FAQ

Was bedeutet „90+“?

Es gibt sehr renommierte Weinkritiker wie Robert Parker, WineSpectator oder auch James Suckling, die eine Bewertung nach einem 100-Punkte-System vornehmen. Die wichtigste Hürde für einen Wein sind 90 Punkte und mehr, also „90+“, denn ab dieser Punktzahl wird ein Wein als „hervorragend“ bezeichnet. Damit übertrifft er die große Mehrzahl aller vergleichbaren Weine z.B. in Qualität und Geschmack.
Die einzelnen Abstufungen in einem 100-Punkte-System bedeuten: 

  • bis 75 Punkte:     fehlerhaft
  • 76-79 Punkte:     annehmbar
  • 80-84 Punkte:     gut
  • 85-89 Punkte:     sehr gut
  • 90-94 Punkte:    hervorragend
  • 95-99 Punkte:    gross
  • 100 Punkte:        grandios

Wie wählen Sie Weine aus?

Aus dem Universum der mindestens hervorragenden Weine – also Weine mit einer Bewertung von mindestens 90 Punkten oder mehr – wählen wir für uns passende Winzer aus, besuchen sie vor Ort und überzeugen uns selbst von der Qualität. Denn bevor wir einen Wein für uns abfüllen lassen, muss er nicht nur weltweit renommierte Weinkritiker überzeugen – sondern auch uns.

Warum kann 90+Wines Spitzenweine zu einem so günstigen Preis anbieten?

Insbesondere kleine und mittelgroße Winzer haben es schwer, ohne finanzstarke Marketingabteilungen einen nachhaltigen und breiten Vertrieb aufzubauen.
Die Winzer unserer Weine, allesamt schon so etwas wie Künstler in ihrem Metier, erschaffen durch ihre Passion nachhaltig hervorragende Weine. Die Professionalisierung im Weinbau hat ihnen geholfen, stetig höhere Mengen zu produzieren, die nun am Markt angeboten werden können. Dabei ist es bei der weltweit riesigen Auswahl schwer geworden, sich mit diesen am Markt durchzusetzen.
Durch unser Angebot, sofort größere Mengen für 90+Wines zu kaufen, sind viele Winzer bereit, uns einen deutlichen Rabatt zu gewähren.

Gibt es tatsächlich eine Überproduktion bei Spitzenweinen?

Laut einer Auswertung der OIV (Internationale Organisation für Rebe und Wein) gibt es weltweit eine kontinuierliche Überproduktion an Wein. Dabei liegt die Überproduktion im Durchschnitt bei ca. 30 Mio. Hektoliter, im Jahr 2018 hat sie mit knapp 40 Mio. Hektoliter einen Höchststand erreicht.

Was bedeutet die Losnummer auf den Flaschen?

Jeder 90+Wein bekommt von uns eine eigene Losnummer. Diese bezieht sich immer auf einen ganz bestimmten Wein, also Winzer, Sorte und Jahrgang. So können wir gewährleisten, dass Sie innerhalb einer Losnummer immer den exakt identischen Wein bekommen.

Warum sind die Mengen eines 90+Weines begrenzt?

Die meisten Weintrinker kaufen heutzutage nach der Lieblingstraube oder einem bereits bekannten Weingut. Dabei lassen sie außer acht, dass sich die Qualität eines Weines von Jahr zu Jahr deutlich unterscheiden kann.
Durch die Vergabe einer Losnummer für jeden spezifischen Wein wissen Sie bei 90+Wines immer, dass Sie die exakt gleiche Qualität bekommen.

Wo ist mein Vorteil als Käufer?

Kennen Sie das Gefühl, ratlos vor einem schier endlos wirkenden Weinregal zu stehen? Oder gefühlt zu viel für einen dann nur durchschnittlichen Wein bezahlt zu haben?

Wir auch, und deshalb machen wir Ihnen die Weinsuche leicht: Bei uns bezahlen Sie nicht für das Etikett, bei uns bezahlen Sie für den Inhalt. Denn am Wichtigsten ist uns, Ihnen Spitzenweine zu einem wirklich günstigen Preis anbieten zu können. 

Wie entstand 90+Wines?

Alles begann 2018. Damals begannen wir damit, Winzer für unsere Idee zu begeistern: Wir wussten, dass es viele Winzer gibt, die hervorragenden Wein produzieren, doch ihre Produktion an Spitzenweinen oft nicht komplett verkaufen können. Mit einer Liste von Weinen unter dem Arm, die von renommierten Weintestern mit mehr als 90 Punkten bewertet worden waren, machten wir uns auf den Weg zu den besten Winzern in Europa. Einige waren sofort dabei, andere überlegten etwas länger. Am Ende aber konnten wir eine Reihe von ihnen überzeugen, unsere Partner zu werden.

Was bedeutet “Dekantieren”?

Beim Dekantieren wird der Wein langsam z.B. in eine Karaffe umgefüllt, um eventuell vorhandene Trübstoffe (Depot) bei Rotwein bzw. Weinstein bei Weißwein abzutrennen. Bei älteren Weinen sollte man darauf achten, diesen spätestens einen Tag vor dem Dekantieren aufrecht zu stellen, damit sich die Trübstoffe am Flaschenboden absetzen können. Beim Umfüllen des alten Weines sollte man sehr langsam vorgehen, damit die Trübstoffe in der Flasche verbleiben.

Was bedeutet “Karaffieren”?

Wein wird in eine Karaffe umgefüllt, damit sich durch Sauerstoffzufuhr seine Aromen entfalten können. Dies sollte meist einige Zeit vor dem Trinken geschehen, um diesem Prozess ausreichend Zeit zu geben.

Menü schließen
×

Warenkorb

NEU BEI 90+WINES?
JETZT REGISTRIEREN UND 10€ GUTSCHEIN FÜR DIE ERSTE BESTELLUNG ERHALTEN
    Jetzt genießen
    Ich bin mit den Datenschutzrichtlinien einverstanden.